Coronavirus: Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Nachdem am 12.03. alle Trainings- und Spiel-Aktivitäten in allen Bereichen und in allen österreichischen Rugby Vereinen eingestellt worden sind, ist mit der letzten Lockerungs-Verordnung des Gesundheitsministeriums eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs ab 18.05. wieder möglich! Der Österreichische Rugby Verband hat in Zusammenarbeit mit Sport Austria und den zuständigen Ministerien Richtlinien für diesen ersten Schritt zurück auf den Rugby-Platz erstellt:
Rugby Austria Empfehlungen Trainingsbetrieb

Die wichtigsten Eckpunkte sind ein 2m-Mindest-Abstand zwischen allen Spieler/innen und Betreuer/innen, keinerlei Körperkontakt, das Betreten der Sportstätten ausschließlich zum Training, keine Nutzung der Umkleidekabinen und Trainingsgruppen von maximal 10 Personen. Weiters muss über die Anwesenheit im Training und die Gruppen-Einteilung Buch geführt werden und es wird zudem empfohlen, sich als Verein eine Einverständniserklärung aller Teilnehmer/innen für das Training schriftlich bestätigen zu lassen. Folgende Vorlagen können hierfür genützt werden:
Trainingsanwesenheit
COVID19_Einverstaendniserklärung_Teilnahme

Wir freuen uns sehr, dass damit die ersten Schritte zur Rückkehr auf den Rugby-Platz gesetzt wurden – gleichzeitig aber weiterhin die Gesundheit aller Beteiligten im Vordergrund steht und sinnvolle Maßnahme zu deren Schutz ergriffen werden, die wir 100% unterstützen und in unseren Vereinen umsetzen. Für Fragen steht der Rugby Landesfachverband OÖ jederzeit gerne zur Verfügung.

Die relevanten Verordnungen (197 und 207) können auf der Homepage des Gesundheitsministeriums nachgelesen werden:
Gesundheitsministerium Coronavirus Rechtliches

Allgemeine Fragen zum Thema Sport und COVID-19 werden auf der Homepage von Sport Austria beantwortet:
Sport Austria FAQ

Coronavirus: Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs